Permanent Protection

Erschienen am
Zeitungsname
Eppi

Ritter-Pen is offering the ballpoint pen, Fresh Antibacterial, for users with high hygiene standards or for highly frequented areas of application. A special additive in the plastic ensures a permanent, antibacterial surface, which is guaranteed for the entire service life and which is tested and certified in compliance with ISO 22196. In addition to this special property, Fresh convinces with its clear design language and functionality. The “made in Germany” seal stands for high quality and fast delivery times, whilst the Jogger Soft refill that is equipped with the latest balance flow technology ensures comfortable writing characteristics.
The new Fresh Antibacterial comes in plain white or with coloured transparent clips.
For the production of writing instruments of the brand Ritter Cares, Ritter-Pen is further pushing the processing of naturally reusable materials. The model called Plant is a new edition to the Eco line. The shaft of the retractable ballpoint pen is made from the organic-based plastic, PLA, which is gained from maize and sugar cane. Only the mechanism comprises of conventional ABS.

Verantwortung transportieren

Erschienen am
Zeitungsname
Promotion Products

Für Anwender mit hohen Hygienestandards oder für stark frequentierte Einsatzbereiche hat Ritter-Pen den Kugelschreiber Fresh Antibacterial im Programm. Ein spezielles Additiv im Kunststoff sorgt für eine dauerhaft antibakterielle Oberfläche – garantiert über die gesamte Nutzungsdauer und getestet sowie zertifiziert nach ISO 22196.
Neben dieser besonderen Eigenschaft überzeugt der Fresh mit einer klaren Formensprache und Funktionstüchtigkeit. Das Prädikat „Made in Germany“ steht dabei für hohe Qualität und schnelle Lieferzeiten, und die Jogger Soft-Mine mit neuester Balance Flow-Technik sorgt für komfortable Schreibeigenschaften.Lieferbar ist der neue Fresh Antibacterial in Weiß-uni oder mit farbig-transparenten Clips.
Ritter-Pen treibt bei der Herstellung von Schreibgeräten der Marke Ritter Cares die Verarbeitung natürlich verwertbarer Materialien weiter voran. Neu in der Eco-
Linie ist das Modell Plant. Das Gehäuse des Druckkugelschreibers wird aus dem biobasierten Kunststoff PLA hergestellt, der aus Mais und Zuckerrohr gewonnen wird. Lediglich die Mechanik besteht aus herkömmlichem ABS.

WA Nachrichten

Erschienen am
Zeitungsname
Ehrung langjähriger Mitarbeiter

Jens Trautmann und Stefan Rebscher blicken beide auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Ritter-Pen, Brensbach, zurück. Bedingt durch die aktuelle Corona-Situation, fanden die Ehrungen für die beiden Jubilare im kleinen Kreis statt.
Trautmann ist bereits seit seiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei dem Schreibgeräteprofi tätig und hat sich im Laufe der Zeit zu einem geschätzten Mitglied im Werkzeugbauteam etabliert. In den letzten Jahren konzentrierte er sich auf die Bedienung der modernen 5-Achs- Fräsmaschine, die er liebevoll „sein Baby“ nennt. Rebscher steht als Außendienstler auf Messen und bei Geschäftsterminen in direktem Kontakt zu Kunden und ist damit eines der bekanntesten Gesichter des Unternehmens. Er arbeitet ebenfalls seit seiner Ausbildung bei Ritter-Pen und wird sowohl von Kunden als auch von Kollegen für seine offene und freundliche Art geschätzt.

Iterview

Erschienen am
Zeitungsname
"We’re proud to be part of it”

Interview with Dieter Hinkel, Ritter-Pen
“We’re proud to be part of it”

Mr. Hinkel, how did the idea come about to recycle plastic waste from the dm subsidiaries and turn it into ballpoint pens?

Dieter Hinkel: The drugstore chain dm has been relying on in-house promotional products for years and is always looking for more environmentally-friendly alternatives. A student commissioned with the theme approached me to assess how we could make the haptic messengers implemented more sustainable. In addition to materials like wood or organic plastic, we also thought about recycling.
So-called goods dividers are used in the shelves of all of the dm subsidiaries and these are prone to wear and tear and have to be replaced pretty often. That is how the idea arose to recycle these plastic parts instead of throwing them away.

What were the industry’s reactions to the writing instruments made of recycled material?

Writing Strories

Erschienen am
Zeitungsname
Eppi

The Promotional Gift Award has been distinguishing creative products and convincingly implemented campaigns in the field of haptic advertising annually since 2003. As award winners, the suppliers, distributors and agencies, whose items stand out from the masses and which thus underline the innovative power of the industry receive plenty of internal and external attention with a huge PR benefit.

AUF DAUER

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Für Anwender mit hohen Hygienestandards oder für stark frequentierte Einsatzbereiche hat Ritter-Pen den Kugelschreiber Fresh Antibacterial im Programm. Ein spezielles Additiv im Kunststoff sorgt für eine dauerhaft antibakterielle Oberfläche – garantiert über die gesamte Nutzungsdauer und getestet sowie zertifiziert nach ISO 22196.

Neben dieser besonderen Eigenschaft überzeugt der Fresh mit einer klaren Formensprache und Funktionstüchtigkeit. Das Prädikat „Made in Germany“ steht dabei für hohe Qualität und schnelle Lieferzeiten, und die Jogger Soft-Mine mit neuester Balance Flow-Technik sorgt für komfortable Schreibeigenschaften.

Lieferbar ist der neue Fresh Antibacterial in Weiß-uni oder mit farbig-transparenten Clips.

Ritter-Pen treibt bei der Herstellung von Schreibgeräten der Marke Ritter Cares die Verarbeitung natürlich verwertbarer Materialien weiter voran. Neu in der Eco-Linie ist das Modell Plant. Das Gehäuse des Druckkugelschreibers wird aus dem biobasierten Kunststoff PLA hergestellt, der aus Mais und Zuckerrohr gewonnen wird. Lediglich die Mechanik besteht aus herkömmlichem ABS.

„ES MACHT UNS STOLZ, DAZUZUGEHÖREN“

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

INTERVIEW MIT DIETER HINKEL, RITTER-PEN

Herr Hinkel, wie kam es zu der Idee, Kunststoffabfälle aus den dm-Filialen zu recyceln und zu Kugelschreibern zu verarbeiten?

Dieter Hinkel: Die Drogeriekette dm setzt seit Jahren auf Werbeartikel aus unserem Haus und ist immer auf der Suche nach umweltfreundlicheren Alternativen. Eine auf das Thema angesetzte Studentin suchte das Gespräch mit mir, um zu evaluieren, wie wir die eingesetzten haptischen Botschafter noch nachhaltiger gestalten können.
Neben Materialien wie Holz oder Biokunststoff dachten wir auch über Recycling  nach. In sämtlichen dm-Filialen werden sogenannte Warentrenner in den Regalen eingesetzt, die oft ziemlich schnell verschleißen und ausgetauscht werden müssen. So war die Idee geboren, diese Kunststoffteile wiederzuverwerten, anstatt sie zu entsorgen.

Wie waren die Reaktionen der Branche auf die Rezyklat-Schreibgeräte?

GESCHICHTE(N) SCHREIBEN - PREISWÜRDIGES STORYTELLING

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Der Promotional Gift Award zeichnet seit 2003 alljährlich kreative Produkte und überzeugend umgesetzte Kampagnen auf dem Gebiet der haptischen Werbung aus. Lieferanten, Händler und Agenturen, deren Artikel sich von der Masse abheben und die damit die Innovationskraft der Branche unterstreichen, erhalten als Preisträger viel brancheninterne und -externe Aufmerksamkeit mit großer PR-Strahlkraft.

Gutes Marketing besteht nicht aus reiner Information, sondern spricht Rezipienten auf einer tieferen Ebene an und weckt Emotionen. Insbesondere abstrakte und komplexe Inhalte können mit sinnlichen Verstärkern besser veranschaulicht und erlebbar gemacht werden. Haptische Werbeträger sind dafür besonders geeignet: Sie versenden multisensorische – mindestens taktile und optische – Reize, die nachweislich dafür sorgen, dass die Botschaften vom Empfänger besser erinnert werden. Und sie erzählen u.a. durch ihre jeweiligen Entstehungsprozesse Geschichten, die mit der Markenphilosophie und den Kommunikationsinhalten werbender Unternehmen hervorragend korrespondieren können.

Upgrade in Puncto Nachhaltigkeit

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Mit Crest Recycled präsentiert der Schreibgeräte-Spezialist Ritter Pen die nächste Stufe seines erfolgreichen Druckkugelschreiber Crest Recycled: Das Upgrade
für den Kugelschreiber aus Post- Consumer-ABS-Kunststoff ist die neue nachhaltige Großraummine Ultra Recycled, deren Minenrohr und Stopfen zu 95% aus recyceltem Polypropylen aus Verpackungsabfällen bestehen.

Bei der Aufbereitung des Materials und der Fertigung der Minen fallen nach Unternehmensangaben ca. 75% weniger CO2-Emissionen an. Die nachhaltige Mine ist mit dieser Ökobilanz die ideale Ergänzung zum Recyclingkugelschreiber. Spitze, Kugel und Paste der Ultra Recycled-Mine entsprechen denen der Ultra-Standardmine und garantieren damit die gewohnte Ritter-Qualität. Gemäß ISO 12757-2 ist die Paste dokumentenecht, und die Schreiblänge von 6.000 m sorgt für langanhaltenden Schreibgenuss und eine dauerhafte Werbewirkung.

Zweites Leben als Kugelschreiber

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Sogenannte Warentrenner sind Kunststoffelemente aus Polycarbonat, die in den Regalen von Supermärkten eingesetzt und i.d.R. nach Gebrauch entsorgt werden. Um solche Abfälle im Sinne der Nachhaltigkeit zu vermeiden, hat die Drogeriekette dm zusammen mit der Werbeartikelagentur Heka und dem Schreibgerätespezialisten Ritter-Pen ein Konzept entwickelt, mit dem aus den Kunststoffelementen Schreibgeräte entstehen.
Für ihr zweites Leben wurden die Trenner geschreddert und im Spritzgussverfahren zu Kugelschreiberteilen verarbeitet. Die Rezyklate wurden dann nachträglich in der Hausfarbe des Kunden eingefärbt und das dm-Logo per Siebdruckverfahren aufgebracht.

An alles gedacht

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Lift heißt der neue Alleskönner aus dem Schreibgeräteportfolio von Ritter-Pen. Bei seiner Entwicklung wurde größtes Augenmerk auf Details gelegt: Das Ergebnis ist ein Schreibgerät, das mit seiner klaren, zeitlosen Formensprache, geschmeidigem Schalten und hoher Schreibfunktion erfreut. So sorgt die Hightech-Großraummine Ultra mit dem von Ritter-Pen zusammen mit einem renommierten Schweizer Minenproduzenten entwickelten Balance Flow-Schreibsystem für samtweiches Schreiben. Mit seiner Variabilität fügt sich der Neuzugang nahtlos in das umfangreiche Sortiment ein. Dank „Mix & Match“ kann der Lift ganz nach Kundenwunsch konfiguriert werden. Ob hochglänzend opak, transparent oder mit Soft-Touch-Oberfläche – alles ist möglich. Der Clou Wählt das werbende Unternehmen einen klar transparenten Clip, kann man den sich im Schaft bewegenden Drücker mit einem Logo versehen, das sich beim Schalten auf und ab bewegt und durch einen Lupeneffekt vergrößert wird. Hier wurde wirklich an alles gedacht.

RITTER CARES

Erschienen am
Zeitungsname
Haptica

Immer einen Schritt weiter – RITTER CARES. Schon seit 1998 gibt es den Bio Mix, seitdem wurde das Sortiment stetig erweitert, bis 2020 die PP Mine und das neue Modell Plant dazu gekommen sind – DER UMWELT ZUR LIEBE.

RITTER PEN Post

Erschienen am

DAS ERWARTET SIE:

  • RITTER-PEN & dm drogerie-markt - SO GEHT RECYCLING HEUTE
  • RITTER-TEAM
  • MITARBEITER-INTERVIEW
  • BALANCE FLOW
  • SOFT-TOUCH KUGELSCHREIBER
  • DER WEG IST DAS ZIEL
  • RITTER-SPORTS
  • HIER WIRD DRUCK GEMACHT
  • DAS VERBINDET
  • FÜR SIE UNTERWEGS

Elegant appearance

Erschienen am
Zeitungsname
Eppi

Elegant appearance

Ritter-Pen is presenting the Exos, which convinces across the board with its elegant and timeless design. A clear design language, stable metal clip and solid metal tip turn the pen into a timeless classic.

The new, optionally available, metallised pusher lends the Exos a touch od exclusiveness and thanks to the mix&match modular system that offers almost endless combination possibillities, the Exos series is extremely variable too. Wether in transparent or full colours, with or without a metal tip or with a soft-touch surface - the Exos excels with a large variety of models and colours.

All versions are equipped with an indelible large-capacity soft refill, which guarantees smooth writing down to the last stroke and with a writing capacity of 4,000 m the models enable long-lasting, sustainable promotional implementation. A soft-touch surface provides the perfect haptic feel while writing. The special feature: THe advertising imprint lies protected underneath the soft-touch coating to ensure high durability.

Ritter-Pen Gmbh
www.ritter-pen.de

Elegante Erscheinung

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

ELEGANTE ERSCHEINUNG


Ritter-Pen präsentiert den Exos, der mit elegantem und zeitlosem Design auf ganzer Linie überzeugt. Klare Formensprache, stabiler Metallclip und massive Metallspitze
machen ihn zum zeitlosen Klassiker. Der neue, optional erhältliche, metallisierte Drücker verleiht dem Exos Exklusivität, und dank Mix & Match-Baukastensystem mit nahezu unendlichen Kombinationsmöglichkeiten ist die Exos- Serie extrem variabel. Ob in transparenten oder gedeckten Farben, mit oder ohne Metallspitze oder mit einer Softtouch-Oberfläche – der Exos wartet mit großer Modellund Farbvielfalt auf. Alle Varianten verfügen über eine Softmine, die samtig weiches Schreiben bis zum letzten Strich garantiert. Die dokumentenechte Großraummine mit 4.000 m Schreiblänge ermöglicht einen dauerhaften, nachhaltigen Werbeeinsatz. Für die perfekte Haptik beim Schreiben sorgt eine Softtouch-Oberfläche. Der Clou: Der Werbedruck liegt geschützt und dauerhaft haltbar unter dem Softlack.

Rundum Umweltfreundlich

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Mit Ritter Cares hat Ritter-Pen eine neue Marke ins Leben gerufen, die alle nachhaltigen Schreibgeräte aus der Eco-Line vereint. Dazu gehören der Klassiker Carton, der erste ökologische Kugelschreiber aus recycelter Pappe, ebenso wie der Bio-Pen aus Celluloseacetat. Für die Herstellung des biologisch abbaubaren Materials wird Holz als nachwachsender Rohstoff verwendet. Dadurch ist der Biokunststoff – im Gegensatz zu Alternativmaterialien auf Maisstärke- oder Milchsäurebasis – hitzebeständig, was besonders für die Bedruckung eine große Rolle spielt. Außerdem überzeugt das Material mit außergewöhnlicher, angenehmer Haptik und hoher Dichte für eine wertige Anmutung.

90 years of Ritter-Pen - continuity & innovative power

Erschienen am
Zeitungsname
eppi

“My grandfather didn’t get on very well with his father, who had been running a small furniture factory and wood processing company in Brensbach since 1876,” explained Arno Ritter, managing partner of Ritter-Pen. Jacob Ritter was interested in technology, had a passion for mechanical and electrical engineering and during the First World War volunteered to become a pilot so that he could experience the latest technological developments in that area close-up. He couldn’t put his newly-acquired knowledge to use in his parent’s company after the war, so he founded his own company.

Neue Azubis und Jubilare

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Auch in diesem Jahr heißt Ritter-Pen, Brensbach, neue Auszubildende im Team willkommen und bietet fünf weiteren Nachwuchskräften eine berufliche Perspektive. Im Büro beginnen Franziska Berg, Johannes Delp und David Pfuhl die Ausbildung zu Industriekaufleuten, Maike Arras erlernt im Werkzeugbau den Beruf der Werkzeugmechanikerin, und Ümit Cikrat unterstützt die Spritzerei künftig als angehender Verfahrensmechaniker.

Als Beleg für eine gute Perspektive nach der Ausbildung bei Ritter-Pen dienen die Jubilare Dieter Hinkel und Kirsten Schmenger, die beide ihre Ausbildung am 1. August 1993 starteten und jetzt für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt wurden. Schmenger ist heute stellvertretendem Leiterin der Buchhaltung, und Hinkel leitet die Verkaufsabteilung Inland.

Zweites Leben für Kunststoffabfälle

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

Mit Ritter Cares hat Ritter-Pen eine neue Marke ins Leben gerufen, die alle nachhaltigen Schreibgeräte aus der Eco-Line vereint – vom Klassiker Carton, dem ersten ökologischen Kugelschreiber aus recycelter Pappe, bis hin zum Bio-Pen aus nachwachsendem Celluloseacetat, der gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut entwickelt wurde.

Neu im Programm ist der Crest Recycled, ein Werbekugelschreiber aus sortenreinem ABS-Kunststoff, der aus kunststoffreichen Abfallströmen – z.B. Staubsaugern, Küchengeräten und Werkzeugmaschinen – gewonnen wird. In einem speziellen Verfahren werden alle Kunststoffteile separiert, eingeschreddert und mit moderner Technik zum „Second Life“-Produktionsgranulat aufbereitet. Positiver Nebeneffekt des „Post- Consumer Recycled Plastic“ laut Ritter-Pen: 80% Energieeinsparung bei der Herstellung im Vergleich zu konventionell aus Rohöl hergestelltem Kunststoff. Crest Recycled ist in Schwarz und Hellgrau lieferbar, beim Drücker aus herkömmlichem ABS können werbende Unternehmen aus 27 Standardfarben wählen.

90 Jahre Ritter-Pen - Kontinuität und Innovationskraft

Erschienen am
Zeitungsname
WA Nachrichten

„Mein Großvater“, erzählt Arno Ritter, geschäftsführender Gesellschafter von Ritter-Pen, „verstand sich mit seinem Vater, der seit 1876 eine Kleinmöbelfabrik und Holzdreherei in Brensbach führte – Holzverarbeitung hat im Odenwald eine lange Tradition –, nicht besonders gut. Jacob Ritter war technisch interessiert, begeisterte sich für Maschinenbau und Elektrotechnik und meldete sich im Ersten Weltkrieg freiwillig zu den Fliegern, um hier die neuesten technischen Entwicklungen hautnah mitzuerleben. Im elterlichen Betrieb ließen sich nach dem Krieg seine Vorstellungen nicht umsetzen, und so gründete er sein eigenes Unternehmen.“